Mietbedingungen

Online Mietbedingungen vom Leihservice Trekkinghaus Greifswald

PDF zum Download

Diese Mietbedingungen gelten für die Vermietung von Trekkinghaus Greifswald-Artikeln durch Trekkinghaus Greifswald, Lange Straße 34, 17493 Greifswald, Tel.: 03834 853530(nachfolgend „Trekkinghaus“)

Der Mietvertrag kommt zwischen dem Trekkinghaus und dem jeweiligen Mietkunden (wie im Reservierungsformular ausgewiesen) zustande.

Unseren Mietservice bieten wir derzeit nur in Deutschland an. Die Anzahl der Mietprodukte ist begrenzt. Unter Umständen kann es sein, dass wir Deine Anfrage nicht umsetzen können.

 

  • 1  Zustandekommen des Vertrages bei der Vermietung

(1) Eine Vermietung erfolgt ausschließlich innerhalb Deutschlands.

(2) Die auf der Webseite vom Trekkinghaus angebotenen Verleih-Artikel stellen kein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Mietvertrages dar, sondern eine Aufforderung zur Abgabe einer unverbindlichen Reservierungsanfrage.

(3) Die Verleih-Artikel müssen mindestens 14 Werktage (exklusive Samstage) vor Mietbeginn durch das Abschicken des Reservierungsformulars angefragt werden. Es gilt eine Mindestmietdauer von 3 Tagen.

(4) Der Mietkunde sendet an das Trekkinghaus zunächst eine Reservierungsanfrage über das Reservierungsformular auf der Webseite vom Trekkinghaus, indem er seine Daten sowie den gewünschten Verleih-Artikel und den Mietzeitraum mitteilt. Die Anfrage ist für den Mietkunden unverbindlich und stellt keine Vertragserklärung dar.

(5) Das Trekkinghaus informiert den Mietkunden binnen 2 Werktagen (exklusive Samstage) über die Verfügbarkeit des gewünschten Verleih-Artikels im angegebenen Zeitraum. Ist die Verfügbarkeit gegeben, übermittelt das Trekkinghaus dem Kunden per E-Mail ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Mietvertrages .

(6) Binnen 3 Werktagen (exklusive Samstage) kann der Mietkunde durch Antwort an Trekkingshaus per E-Mail das Angebot auf Abschluss des Mietvertrags annehmen. Nach Ablauf dieser Frist ist eine Annahme nicht mehr möglich. Mit dieser Annahme wird ein Mietvertrag auf Grundlage der Vertragsbestimmungen einschließlich dieser Mietbedingungen geschlossen.

 

  • 2 Zuschicken / Rücksendung der Verleih-Artikel

(1) Die Verleih-Artikel werden spätestens zwei Tage vor dem Datum des Mietbeginns (wie auf dem Reservierungsformular ausgewiesen) zu der oben angegebenen Adresse des Mietkunden geschickt. Die Rücksendung muss spätestens am darauffolgenden Werktag (exklusive Samstage) nach dem Datum des Mietendes (wie auf dem Reservierungsformular ausgewiesen) mit dem beiliegenden Rücksendeschein und der ausgefüllten Checkliste erfolgen.

(2) Der Ankunfts- und der Rücksendetag werden nicht in den Mietpreis einberechnet. 

 

  • 3 Zustand und Mängel der Verleih-Artikel

(1) Die Verleih-Artikel werden nach jeder Vermietung gewartet und vom Trekkinghaus in einem ordentlichen und sauberen Zustand an den Mietkunden übergeben. Sie können im gewöhnlichen Rahmen Gebrauchsspuren aufweisen. Der Mietkunde ist dazu verpflichtet, etwaige Vorschäden unverzüglich per E-Mail (info@trekkinghaus-greifwald.de) dem  Trekkinghaus zu melden.

(2) Das Trekkinghaus empfiehlt dem Mietkunden zudem, die Verleih-Artikel nach Erhalt auf ihre Vollständigkeit sowie Tauglichkeit zur vertragsgemäßen Verwendung zu überprüfen, bei Zelten beispielsweise diese einmal probeweise aufzubauen. Falls ein Verleih -Artikel nicht vollständig oder nicht oder nur teilweise zur vertragsgemäßen Verwendung tauglich sein sollte, ist der Mietkunde verpflichtet, dies dem Trekkinghaus frühestmöglich, in jedem Fall noch am Tag des Mietbeginns, per E-Mail an folgende E-Mail-Adresse mitzuteilen: info@trekkinghaus-greifwald.de

(3) Bei Mängeln des Verleih -Artikels stehen dem Mietkunden die gesetzlichen Mängelrechte zu. Für Schadensersatzansprüche gilt Ziffer 6.

 

  • 4 Pflichten des Mietkunden

(1)  Der Mietkunde ist verpflichtet, die Verleih -Artikel sorgsam und schonend zu behandeln; eine Überlassung der Verleih -Artikel an Dritte ist grundsätzlich nicht gestattet und bedarf der schriftlichen Einwilligung vom Trekkinghaus. Es ist nicht erlaubt, Verleih -Artikel im Rahmen einer Open-Air-Veranstaltung oder eines Festivals zu nutzen.

(2) Der Mietkunde haftet für Schäden am Verleih -Artikel oder für die Unvollständigkeit des Verleih -Artikels, die nach Lieferung des Verleih -Artikels entstehen bzw. eintreten und für die der Mietkunde verantwortlich ist. Als Schäden gelten nicht Materialveränderungen, die im Zuge einer ordnungsgemäßen Nutzung des Verleih -Artikels zu erwarten sind.

(3) Der Mietkunde hat dem Trekkinghaus alle erforderlichen Informationen zur Verfügung zu stellen, damit das Trekkinghaus etwaige Schadenersatzansprüche oder sonstige Ansprüche gegen Dritte geltend machen kann.

(4) Nach Rücksendung des Verleih -Artikels erfolgt eine Prüfung auf Schäden und Vollständigkeit durch einen Mitarbeiter vom Trekkinghaus. Bei zwischen Lieferung und Rücksendung an Verleih -Artikeln entstandenen Schäden, Verlust von Verleih -Artikeln oder einer unvollständigen Rücksendung von Verleih -Artikeln ist der Mietkunde verpflichtet, die für die Reparatur oder, falls eine Reparatur nicht möglich oder zumutbar ist, den Ersatz der Verleih -Artikel entstehenden angemessenen Kosten zu zahlen, es sei denn, der Mietkunde ist nicht für den Schaden, den Verlust oder die Unvollständigkeit verantwortlich.

 

  • 5 Mietpreis und Zahlung

(1) Der Mietpreis versteht sich in Euro inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer. Der Mietpreis und die Versandkosten bestimmen sich nach den am Tag der Reservierung des Verleih -Artikels gültigen Preisangaben im Reservierungsformular. Der Gesamtpreis, den der Mietkunde für die Dauer der Miete und die Versandkosten zu entrichten hat, wird in der E-Mail vom Trekkinghaus, die das Angebot auf Abschluss des Mietvertrages enthält, aufgeführt.

(2) Der Mietpreis und die Versandkosten sind vom Kunden per Überweisung innerhalb von 5 Werktagen (exklusive Samstage) nach Vertragsschluss zu zahlen.

         Kontodaten:

         Sparkasse Vorpommern

         IBAN DE61 1504 0068 0833 3213 00

         BIC COBADEFFXXX

 

(3) Der Mietkunde ist zur Aufrechnung nur berechtigt, wenn sein Gegenanspruch unbestritten, entscheidungsreif oder rechtskräftig festgestellt ist.

(4) Zur Geltendmachung eines Zurückbehaltungsrechts ist der Mietkunde nur befugt, soweit sein Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht und unbestritten, entscheidungsreif oder rechtskräftig festgestellt ist.

 

  • 6 Haftungsbeschränkung

(1) Die vertragliche und die gesetzliche Haftung vom Trekkinghaus für Schadensersatz wegen einfacher Fahrlässigkeit, gleich aus welchem Rechtsgrund, wird wie folgt beschränkt:

(i) Das Trekkinghaus haftet bei Verletzung wesentlicher Pflichten aus dem Schuldverhältnis der Höhe nach begrenzt auf die vertragstypischen, vorhersehbaren Schäden;

(ii) Das Trekkinghaus haftet nicht bei Verletzung nicht wesentlicher Pflichten aus dem Schuldverhältnis sowie wegen einfacher Fahrlässigkeit im Übrigen.

(2) Die vorgenannten Haftungsbeschränkungen gelten nicht in Fällen zwingender gesetzlicher Haftung (insbesondere nach dem Produkthaftungsgesetz) sowie bei schuldhaft verursachten Körperschäden. Darüber hinaus gelten sie nicht, wenn und soweit das Trekkinghaus eine Garantie übernommen hat.

(3) Die Absätze (1) und (2) gelten entsprechend für die Haftung vom Trekkinghaus für vergebliche Aufwendungen.

(4) Der Mietkunde ist, unbeschadet seiner Pflichten nach Ziffer 4 Abs. 1, verpflichtet, angemessene Maßnahmen zur Schadensabwehr und -minderung zu treffen.

 

  • 7 Regelungen bei verspäteter oder fehlender Rücksendung der Verleih -Artikel

(1) Schickt der Mietkunde Verleih -Artikel erst nach dem gemäß Ziffer 1 Abs. 2 S. 2 und 3 vorgesehenen Rückgabezeitpunkt an das Trekkinghaus zurück, gilt Folgendes:

(i) Innerhalb der ersten 10 Werktage (einschließlich Samstage) ist der Mietkunde verpflichtet, zusätzlich zu dem vereinbarten Mietpreis für jeden Tag der verspäteten Rücksendung an das Trekkinghaus den üblichen Miettagessatz sowie einen pauschalierten Schadensersatz in Höhe von 50 Euro pro Verleih -Artikel für durch die verspätete Rücksendung entstehende Schäden (insbesondere Folgeschäden; entgangener Gewinn; Verwaltungsaufwand) zu zahlen. Bezüglich des pauschalierten Schadensersatzes hat der Mietkunde das Recht, den Nachweis zu erbringen, dass ein solcher Schaden überhaupt nicht entstanden oder ein wesentlich niedrigerer Schaden entstanden ist.  

(ii) Bei einer Verspätung von mehr als 10 Werktagen (einschließlich Samstagen) ist der Mietkunde verpflichtet, statt der Miettagessätze, die für die tatsächliche Mietdauer (vereinbarte Mietdauer gemäß Reservierung und verlängerte Mietdauer infolge der verspäteten Rücksendung) geschuldet wären, den vollständigen Neupreis des gemieteten Verleih -Artikels, wie er zum Zeitpunkt des Mietendes vom Trekkinghaus ausgewiesen ist, als Mietpreis an das Trekkinghaus zu bezahlen. Zusätzlich hat der Mietkunde den pauschalierten Schadensersatz in Höhe von 50 Euro gemäß Ziffer 7 Abs. 1 zu zahlen. 

(2) Für die Zeit eines Zahlungsverzuges können Verzugszinsen in Höhe von 5 % Punkten über dem gesetzlichen Basiszinssatz berechnet werden. Die Geltendmachung eines weitergehenden Schadens bleibt vorbehalten.

(3) Das Trekkinghaus ist berechtigt, den Zahlungsanspruch an ein Inkassobüro abzutreten, welches selbständig den Zahlungsanspruch beim Mietkunden einfordern wird. Der Mietkunde kann in diesem Fall nur an das Inkassobüro mit schuldbefreiender Wirkung leisten. In diesem Zusammenhang wird das Inkassobüro die Informationen zu dem Mietkunden aus dem Reservierungsformular sowie etwaige weitere für die Forderungseintreibung erforderliche Informationen zu dem Mietkunden erhalten.

 

  • 8 Widerrufsrecht

(1) Der Mietkunde hat kein gesetzliches Widerrufsrecht, da der Vertrag die Erbringung von Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen zum Gegenstand hat und für die Erbringung der Dienstleistungen einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht (§ 312g Abs. 2 Nr. 9 BGB).

(2) Das Trekkinghaus räumt dem Mietkunden jedoch das Recht ein, den Mietvertrag bis 14 Werktage (inklusive Samstage) vor dem Mietbeginn (wie im Reservierungsformular ausgewiesen) zu widerrufen. Der Widerruf muss per E-Mail an: info@trekkinghaus-greifswald.de erfolgen. Es genügt eine eindeutige Erklärung über Ihren Entschluss, den Mietvertrag zu widerrufen. Im Fall der Nichteinhaltung dieser Frist hat der Mietkunde den vollen Mietpreis zu entrichten, auch wenn der Verleih -Artikel nicht verschickt wird.

(3) Im Falle des fristgerechten Widerrufs hat das Trekkinghaus die von Ihnen erhaltenen Zahlungen innerhalb von vierzehn Tagen ab dem Tag zurück, an dem die Mitteilung über den Widerruf bei uns eingegangen ist, zurückzuzahlen.

 

  • 9 Sonstige Bestimmungen

(1) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

(2) Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit. Diese gibt Ihnen die Möglichkeit, Streitigkeiten im Zusammenhang mit ihrer Online-Bestellung zunächst ohne Einschaltung eines Gerichts zu klären. Die Plattform findest Du unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

(3) Das Trekkinghaus nimmt an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle nicht teil.

 

  • 10 Kundenservice

Du erreichst unseren Kundenservice bei Fragen, Reklamationen und Beanstandungen per E-Mail unter info@trekkinghaus-greifswald.de oder postalisch unter Trekkinghaus Greifswald, Lange Straße 34, 17493 Greifswald